Ziele beim Klavier- und Keyboardlernen

Ziele beim Lernen eines Instruments sind extrem wichtig. Warum es aber vor allem um deine Ziele geht erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Wenn du dir vornimmst ein Tasteninstrument zu lernen, dann solltest du dir auch darüber Gedanken machen warum du das gerne willst und welche Ziele du verfolgst. Möchtest du zuhause für dich spielen, mit Freunden gemeinsam Musik machen, in einer Band spielen, in der Kirche oder in einem großen Konzertsaal. All das sind ganz unterschiedliche Bereiche. Natürlich braucht man für all das gewisse Basics, aber in diesem Beitrag geht es ja vor allem um deine Ziele. Wenn du dir also vornimmst in einer Band zu spielen, dann wirst du etwas andere Ziele verfolgen als jemand der für sich zuhause alleine Musik machen möchte.

Eigene Ziele verfolgen

…und das ist ganz wichtig. Verfolge nicht die musikalischen Erwartungen deiner Eltern oder Lehrer. Mach dein eigenes Ding, aber nimm dir so viel Input mit wie möglich. Ich finde es ganz schrecklich wenn man alles genauso macht wie sein Lehrer. Ich finde einen eigenen Stil zu entwickeln viel spannender und kreativer. Sei kreativ und versuche etwas Neues. Speziell beim Begleiten am Klavier und Keyboard finde ich das besonders wichtig. Wer versucht die musikalischen Erwartungen seiner Eltern zu erfüllen, der wird früher oder später unglücklich. Gib hier die Führung nicht aus der Hand und verfolge deine eigenen Ziele. Zielstrebigkeit ist ganz wesentlich. Stecke dir hohe Ziele, auch wenn du gerade am Anfang stehst und es für unmöglich hältst. Und natürlich – du musst es wirklich wollen und nicht nur von heute auf morgen. Immer konsequent weiterüben.