Kann man als Erwachsener noch Klavierspielen lernen?

Wer als Erwachsener Klavierspielen lernen will sollte einiges bedenken. Welche Fragen du dir stellen solltest und worauf du achten solltest, das erfährst du in diesem Beitrag.

Allgemeines zum Klavierspielen lernen für Erwachsene

Egal wie alt du bist und wie dein Alltag so aussieht, Klavierspielen tut der Seele gut. Wenn du nach einem langen Arbeitstag nachhause kommst, dann kann dir Klavierspielen viel geben und hat auch positiven Einfluss auf dein Stresslevel. Es kann sowohl ein positiver Ausgleich als auch eine fordernde Beschäftigung sein. Dein Fokus bestimmt welchen Weg du einschlägst. Du kennst doch den Spruch: „Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr!“ Ich halte davon nichts und würde eher sagen „…wenns Hans nicht freut, dann lernt er nichts.“ Wie immer und bei jedem anderen Hobby bestimmt deine Ausdauer und dein Interesse deinen Lernerfolg. So ist es auch beim Klavierspielen lernen.

Häufige Fragen zum Klavierspielen mit Erwachsenen

Viele beginnen erst garnicht weil manche Fragen unbeantwortet bleiben. Hier möchte ich dich etwas motivieren!

Bin ich schon zu alt um Klavierunterricht zu nehmen?

Nein! Es liegt an dir wieviel Zeit du in dein neues Hobby investierst. Wenn du dich regelmäßig an dein Instrument setzt, dann wirst du auch schneller Erfolge erzielen. Natürlich lernt ein Erwachsener anders als ein Kind. Das kann aber auch ein Vorteil sein. Erwachsene sind meist ausdauernder und disziplinierter. Sie nehmen sich gezielt Zeit zum Üben und verfolgen ein konkretes Ziel.

Wie oft sollte ich üben?

Am besten so oft es geht, aber wenn du dir fixe Zeiten einplanst und diese auch effektiv mit Üben verbringst wirst du schnell Erfolge erzielen. Am besten du schreibst sie dir in deinen Terminplaner auf. Versuche auf alle Fälle regelmäßig zu üben. Es bringt natürlich nichts wenn du nach einem langen Arbeitstag völlig ausgelaugt noch versuchst deine Überoutine aufrecht zu erhalten. Wenn du das Klavierspielen aber als etwas entspannendes oder als „Zeit für dich“ empfindest, dann fällt das Üben an sich nicht sehr schwer.

Wo sollte ich am besten üben?

Natürlich ist es von Vorteil wenn du beim Üben deine Ruhe hast. Versuche einen Platz zu finden wo du ungestört bist und üben kannst. Vielleicht hast du bei dir zuhause die Möglichkeit. Oder du besorgst dir ein E-Piano mit Kopfhörer. So störst du auch vielleicht deine Familienmitglieder nicht und kannst trotzdem in Ruhe üben. Das macht natürlich auch Sinn wenn du in einer Wohnung wohnst. Wenn du Kinder hast, dann binde sie vielleicht auch ein. Das macht auch den Kleinen Spaß und ihr entwickelt euch gemeinsam weiter.