Die linke Hand kommt nicht mit?! – Tipps zur Koordination am Klavier

Wie schafft man es beide Hände für unterschiedliche Bewegungsabläufe einzusetzen? Das schauen wir uns in diesem Beitrag etwas genauer an. 

Speziell als Anfänger ist man sehr gefordert, wenn beide Hände auf einmal Unterschiedliches spielen sollen. Aber keine Angst ihr lieben Pianisten und Keyboarder – es geht auch Schlagzeugern und Gitarristen ähnlich. ;)

Die perfekte Zusammenarbeit von linker und rechter Hand ist also das Ziel. Hier ein paar Tipps für dich:

  • Geduld – Übung macht den Meister
    Je häufiger und je regelmäßiger du übst, umso schneller kommst du auch ans Ziel. Motivation und Geduld sind beim Klavier und Keyboardspielen besonders wichtig. Also beginne am besten so, dass du zuerst die rechte Hand und anschließend die linke Hand trainierst. Also abwechselnd und vor allem langsam. Wenn rechte und linke Hand unabhängig von einander gut funktionieren, dann kannst du es auch gemeinsam versuchen. Lass dir Zeit. 
  • Zuerst leichte Stücke üben
    Beginne zuerst mit leichten Stücken. Es bringt garnichts wenn ich noch nicht weis wo meine Finger hinsollen und gleich vorhabe Bohemian Rhapsody zu spielen. Beginne step by step und trainiere deine Finger und dein Gehirn. Es ist wie ein Marathon, aber auch Sportler investieren viel Zeit ins Training. 
  • Trainiere deine Fingermuskulatur
    Auch das kann dir helfen um die Koordination der Hände zu schulen. Wie man sie im Alltag trainieren kann, erfährst du hier.