DIe häufigsten Fehler beim Klavier- und Keyboardlernen

Was sind die häufigsten Fehler die beim Klavier- und Keyboardlernen gemacht werden?

Das Klavierlernen oder Keyboardlernen macht Spaß, allerdings treten auch einige Fehler immer wieder mal auf. Bei meinen Schülern sind es ein paar Fehler die ich immer wieder beobachte und auf die ich meine Schüler auch hinweise – denn es lohnt sich diese Fehler zu vermeiden um ein richtig guter Pianist oder Keyboarder zu werden.

Fehler #1: Viele Schüler vergessen die runden Finger am Klavier

Das passiert meistens ganz am Anfang des Klavierlernens: man ist super motiviert, endlich geht es los dem Klavierspielen, es wird sofort darauflosgespielt, entweder frei oder nach Noten….und man vergisst auf die runden Finger. Denn zur richtigen Spieltechnik gehört auch die richtige Handhaltung, und dazu gehören die runden Finger. In der Eifer des Gefechts kann man schon mal gerne darauf vergessen, allerdings sollte man unbedingt darauf achten sich die richtige Handhaltung mit den krummen Finger unbedingt richtig einzutrainieren – also unbedingt darauf achten.
Dieser Fehler kommt übrigens sehr häufig bei Kindern vor.

Fehler #2: Der Fingersatz wird nicht beachtet

Wenn man ein klassisches Stück spielt oder generell nach Noten spielt sollte man unbedingt auch den angegebenen Fingersatz beachten. Wenn man ein neues Stück einlernt wird der Fingersatz oft nicht also wichtig erachtet, es geht ja eh so auch. Allerdings: bei komplexeren und / oder schnelleren Passagen im Stück wird es dann mit dem falschen Fingersatz doppelt schwierig – es macht also schon Sinn sich den richtigen Fingersatz einzulernen.
Auch generell sollte man angewöhnen immer den angeführten Fingersatz zu verwenden. Macht man das immer wieder wenn man ein neues Stück lernt dann wird es mit der Zeit ganz normal, den korrekten Fingersatz zu verwenden.

Fehler 3: Das Sustainpedal wird schlampig eingesetzt

Wenn Klavier oder Keyboardschüler das Spielen mit dem Sustainpedal erlernen kommt es oft vor, dass sie das Sustainpedal zwar einsetzen (auch wenn sie nicht üben sondern für sich selbst spielen), das Pedal aber schlampig einsetzen. Das Sustainpedal wird dann nicht genau gespielt, das Ergebnis ist dass die einzelnen Töne und Akkorde etwas ineinander verschwimmen, es entsteht ein Tonbrei. Daher immer darauf achten das Sustainpedal exakt und genau zu verwenden.

Fehler 4: Schlampiges Spielen

Es kommt immer wieder vor, dass ein Song schlampig und / oder zu schnell gespielt wird. Das kommt häufig bei Kinder vor, aber auch erwachsene Klavier- und Keyboardschüler sind davor nicht gefeit, unabhängig davon ob man nach Noten oder nach Akkordsymbolen spielt. Die Euphorie ist groß weil man gerade vielleicht seinen Lieblingssongs lernt oder spielt, bei komplexeren Stellen im Song wird dann aber irgendwie darübergeschummelt. Aus der Euphorie heraus ist das zwar verständlich, allerdings ist es unbedingt nötig den Song genau zu erlernen und dann auch zu spielen. Einerseits kann man ihn nur so richtig gut erlernen, andererseits klingt der gespielte Song dann ja auch noch wesentlich lässiger.

Das sind die häufigsten Fehler die mir bei meinen Klavier- und Keyboardschülern immer wieder auffallen, vielleicht trifft der eine oder andere auf dich auch zu. Achte auf jeden Fall beim nächsten Mal üben darauf um Fehler beim Erlernen des Klavierspielens oder Keyboardspielens zu vermeiden.